Ritten/ Einstieg Parkplatz Tann

Themenweg Hirtensteig

Geschichte und Tradition für den Wanderer

Der Themenweg Hirtensteig beinhaltet eine Freilichtausstellung über eine der größten Gemeinschaftsalmen Europas. Fünf Stationen entlang des Wanderweges Nr. 1A geben Einblick in die Geschichte, Tradition, Wirtschaft und Bedeutung für die Zukunft der Almwirtschaft.

räumliche Elemente

Ziel war es Ausstellungsräume im Wald zu schaffen. Die runden Naturholz-plattformen definieren den Raum, heben sich vom Naturboden ab und bieten dem Wanderer die Möglichkeit zum Sitzen. Brüstungsgeländer aus Kreissegmenten sichern den Besucher und schützen die Plattform vor dem weidenden Vieh. Die Materialien wurden Vorort genommen, Sitzhocker und Tischuntergestell sind aus Zirbenholz, die Böden aus sägerauer Lärche. Die Metallelemente wurden verzinkt und farblich der natürlichen Umgebung angepasst.

Ausstellungsobjekte

Über Objekte, über integrierte Schautafeln, werden die Inhalte vermittelt. Die Vieherde lässt den Wanderer sich inmitten der Tiere fühlen, das Ochsen-paar zeigt die Bedeutung des Ochsengespanns vor dem Aufkommen der Traktoren und auf dem runden Tisch kommt die Gemeinschaft der Almwirtschaft zum Ausdruck. Die Installationen wirken von einer Seite skulptural, von der anderen Seite sind sie Träger der Informationen. Das räumliche Erlebnis steht im Vordergrund.

Inhalt und Design

Die inhaltliche Aufarbeitung und das Design entstanden in Zusammenarbeit mit der Kommunikationsagentur Mugele’s. Das Projekt hat sich als Gemeinschaftsprojekt entwickelt, Informationen aus öffentlichen und privaten Überlieferungen, historische Fotos und Erzählungen alter Hirten waren für uns gleichsam interessant wie die Interviews mit den derzeitigen Hirten. Ein Kurzfilm zeigt eindrücklich das Leben und die Arbeit heute. Bei der inhaltlichen Aufarbeitung war es uns wichtig die Informationen kurz und prägnant zu halten, Infographiken und Illustrationen sollen dem Wanderer das Verständnis erleichtern.

DATEN UND FAKTEN

Ort: Ritten Leistung: Gesamtprojektleitung Fertigstellung: Juli 2019